FACC mit starkem Umsatzwachstum im Jahr 2022

> Die FACC AG konnte ihren Umsatz im Jahr 2022 um 22% auf 607 Mio. € steigern. Das starke Wachstum liegt zum einen an einem Anstieg der Fertigungsraten im Kurz- und Mittelstreckensegment sowie im Bereich der Business Jets, zum anderen an einem deutlichen Anstieg der Entwicklungsleistungen für internationale Kunden.

> Im Jahr 2022 wurde ein operatives EBIT von 5,5 Mio. € erzielt. Das wirtschaftliche Umfeld dabei war herausfordernd – insbesondere durch den Krieg in der Ukraine und in weiterer Folge einer schwierigen Lieferantenkette – sowie aufgrund der deutlich gestiegenen Inflation.

Erweiterung des Fertigungs-Footprints

Aufgrund der hohen Marktnachfrage nach neuen Flugzeugen und dem damit verbundenen hohen Auftragsstand konnte die FACC AG an allen Standorten um 381 Mitarbeiter*innen (FTE) wachsen. Zudem wurde das im Dezember 2021 in Betrieb genommene Werk 6 der FACC am Standort Kroatien auf rund 200 Mitarbeiter*innen ausgebaut. Dort werden Leichtbauteile für den Kabineninnenraum von Passagierflugzeugen und Business Jets hergestellt. Die nächste Ausbaustufe ist bereits in Planung.

Fokus auf Wachstum, Effizienz, Forschung & Entwicklung

Aufgrund zahlreicher Entwicklungsprojekte hat die FACC im Geschäftsjahr 2022 wesentliche Weichen für die Zukunft gestellt. Dabei wurden neue Composite Leichtbaulösungen für die globale Luftfahrtindustrie entwickelt. In diesem Zusammenhang wurden 43,5 Mio. € in neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte investiert. Ein wesentlicher Fokus liegt hierbei in der Entwicklung neuer Hightech-Materialien, die zum einen stark reduzierte Prozesszeiten zulassen, gleichzeitig voll recyclefähig sind und wie heutige Materialien höchsten Belastungen standhalten.

Zukünftiges Wachstum: Strategie 2030

Im Rahmen der Strategie 2030 hat sich die FACC das Ziel gesetzt, im Kernsegment der zivilen Luftfahrt Marktanteile zu gewinnen. Darüber hinaus ist es das Ziel, sich in den neuen Wachstums-Branchen Urban Air Mobility und Space am internationalen Markt als Hightech Anbieter von Leichtbaulösungen zu etablieren. Hier konnten im Jahr 2022 weitere Schlüsselaufträge akquiriert werden, darunter ein Auftrag des neuen Kunden Archer Aviation zur Fertigung von Rumpf- und Flügelelementen des neuen eVTOL-Serienflugzeugs Archer Midnight.

Ausblick

Aufgrund der weltweiten Erholung des Luftverkehrs und zahlreicher neuer Aufträge erwartet das Management der FACC AG für das Wirtschaftsjahr 2023 eine Fortsetzung des konsequenten Wachstumskurses. Im Vordergrund steht das organische Wachstum der bestehenden Projekte, sowie die Erschließung neuer Aufträge im Kerngeschäft und im Space-Bereich. In den nächsten 18 Monaten ist ein Ausbau der Belegschaft um weitere 600 Mitarbeiter*innen geplant.

Download Jahresfinanzbericht 2022:

Der Jahresfinanzbericht 2022 der FACC AG wird zum Download angeboten unter facc.com/Investor-Relations/Finanzberichte

Über FACC

Die FACC AG zählt zu den weltweit führenden Aerospace Unternehmen und entwickelt, designt und fertigt fortschrittliche Leichtbausysteme für die Luft- und Raumfahrt. Als Technologiepartner aller großen Hersteller arbeitet FACC gemeinsam mit ihren Kunden an Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Weltweit startet jede Sekunde ein Luftfahrzeug mit FACC-Technologie an Bord. Im Geschäftsjahr 2022 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 607 Mio. Euro. Weltweit werden rund 3.000 Mitarbeiter*innen aus 45 Nationen an 13 internationalen Standorten beschäftigt. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte facc.com.

Weitere Artikel: